Menü
Glauben.Gemeinsam.Leben
Diözesankonferenz der Kolpingjugend

Glauben.Gemeinsam.Leben

Noah Appel aus der Kolpingsfamilie Thierhaupten wurde dabei zum ehrenamtlichen Diözesanleiter gewählt. Gemeinsam mit Daniela Dörfler (KF Schrobenhausen), Thomas Ermisch (KF Augsburg-St. Ulrich und Afra), Anna Ruf (KF Mering), Michael Säckl (KF Augsburg-Kriegshaber), Anna-Sophia Schneider (KF Bobingen), Diözesanpräses Alois Zeller und –mit beratender Stimme– Jugendreferentin Katharina Heckl wird er die Kolpingjugend in den kommenden Jahren leiten.
Ganz im Zeichen der Interreligiosität stand der Studienteil des Wochenendes. In verschiedenen offenen Stationen setzten sich die Teilnehmenden mit ihrem Glauben und ihrer Religion auseinander. Zum Nachdenken regten Gesprächsrunden mit BDKJ-Diözesanpräses Dominik Zitzler an. „Die Diskussion hat mir neue Sichtweisen auf andere Religionen gezeigt und mich unseren eigenen Glauben mal aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten lassen“, so das Fazit einer Teilnehmerin.
In Kleingruppen machten sich die Teilnehmenden Grundsätze, Glaubensinhalte, Bräuche und weitere zentrale Gesichtspunkte der fünf Weltreligionen bewusst.
Wie viele Ähnlichkeiten die großen Religionen vor allem in ihren grundlegenden Werten aufweisen, stellte der Gottesdienst heraus, der den Abschluss der inhaltlichen Einheit darstellte. Gemeinsam mit BDKJ-Dizesanpräses Dominik Zitzler rief der Arbeitskreis Leben und Glauben darin zur Akzeptanz gegenüber anderen Religionen auf. Kerzen in verschiedenen Farben symbolisierten die Grundwerte Glaube, Liebe, Hoffnung als Basis für eine funktionierende Gemeinschaft innerhalb und außerhalb der Kolpingjugend aber auch in allen Weltreligionen.
Die Diözesankonferenz der Kolpingjugend findet mindestens einmal jährlich statt. Sie ist das höchste beschlussfassende Gremium der Kolpingjugend Diözesanverband Augsburg. Hier werden die inhaltliche wie auch die strukturelle Ausrichtung beschlossen. Ein ausführlicher Bericht findet sich unter www.kolpingjugend-augsburg.de/diko.