Menü
Alter aktiv gestalten

Alter aktiv gestalten

Bei diesem Treffen standen Impulse für die Bildungsarbeit in unterschiedlichen Bereichen im Kolpingwerk im Mittelpunkt. Die dauerhaften Herausforderungen des Demographischen Wandels und welche Angebote für spezielle Zielgruppen sich daraus ergeben, wurde von Karl Michael Griffig, Bildungsreferent beim Kolpingwerk Deutschland  aufgezeigt. "Den Glauben aus den Kinderschuhen holen", darüber kam Diözesanpräses Alois Zeller vom Diözesanverband Augsburg, mit den Teilnehmern in einen Austausch. Eine kreative Auszeit war angesagt am Mittwoch. Den Einstieg bildete ein Erzählcafè, angeleitet von Waltraud Stricker, Leiterin der Seniorenarbeit auf Diözesanebene in Augsburg. Das Überthema lautete "Heimat - meine Wurzeln". Anschließend ging es an die kreative Umsetzung der vorherigen Gedanken in Wurzelbildern. Jeder Teilnehmer konnte seine Wurzel auf Leinwand aufbringen und sie je nach Lebensweg und Wahl der bereitgestellten Materialien weiter gestalten. Eine Vernissage rundete die Einheit, angeleitet von Johanna Pongratz, Bildungsreferentin im Diözesanbüro Augsburg, ab.

Der Austasch von Angeboten der unterschiedlichen Diözesanverbände und die Pflege von Kontatken untereinander kamen bei diesem Seminar nicht zu kurz. Mit neuen Eindrücken und Ideen für ihre Arbeit vor Ort brachen die Mulitiplikatoren aus dem Allgäu auf.